Angus

Muttergebundene Haltung und extensive Aufzucht
für mehr Lebensqualität.

 

Die Rasse

Angus ist eine Fleischrinderrasse und wird vor allem in der Mutterkuhhaltung zur Fleischproduktion, aber auch wie bei uns zur Landschaftspflege gehalten.
Diese sehr weidefähigen und genügsamen Rinder sind entweder einfarbig rot oder schwarz und immer genetisch hornlos, so dass das Enthornen der Kälber komplett entfällt.
Angusrinder sind leichtkalbig und sehr gutmütig.
Weltweit wird das Fleisch der Rasse Angus wegen seiner Zartheit und Marmorierung geschätzt.

Aufzucht und Haltung

Angus Kalb

Unsere Angusrinder laufen in kleinen Gruppen vom Frühjahr bis in den Dezember hinein auf unseren eigenen Weiden, die im schönen Naturpark Hüttener Berge liegen.
Hier weiden die Rinder im Herdenverbund zum größten Teil auf Vertragsnaturschutzflächen, die nicht gedüngt oder chemisch behandelt werden.
Dort fressen die Tiere vom Frühjahr bis zum Winteranfang ausschließlich frisches Gras.
Die Kälber bleiben etwa 10 Monate bei den Müttern und trinken in dieser Zeit hauptsächlich deren Muttermilch, was sehr zu ihrer Vitalität und Zufriedenheit beiträgt.
Sie können mit ihren Brüdern und Schwestern auf den Wiesen spielen und die Sicherheit der Mütter und der Herde genießen.

Mutterkuh mit Kalb

Ihr Vater läuft ab April mit in der Herde und sorgt für jährlichen Nachwuchs.
Die Kühe gehen vor ihrer nächsten Geburt ca. zwei Monate in den Mutterschutz, um Kräfte für das neue Kalb zu sammeln.
Den Winter verbringen die Rinder in einem großen, luftigen Stall und werden mit eigenem Heu und Heulage gefüttert.
Es wird komplett auf Kraftfutter und Gentechnik verzichtet.
Durch diese extensive Haltung wachsen unsere Rinder relativ langsam, was erheblich zur besonders guten Fleischqualität beiträgt. Diese erkennt man auch an der dunkelroten Fleischfarbe und der Marmorierung des Fleisches.
Wir schlachten zur Zeit nur Färsen in einem Alter von 24 – 34 Monaten.
Zusätzlich achten wir auf eine stressfreie Schlachtung, indem wir die Tiere einen Tag vor der Schlachtung zu einer nahegelgenen Landschlachterei fahren.
Dort hängt das Fleisch nach der Schlachtung 17 Tage in der Kühlung ab, so dass es reichlich Zeit hat zu reifen.
Das Fleisch wird dann auf unsere Wünsche hin zugeschnitten, vakuumiert und beschriftet.

 

Kühe mit Kälber

Als Kunde haben Sie die Wahl, ein Achtel Rind oder Einzelteile bei uns zu erwerben. Diese erhalten Sie am Tag der Auslieferung gekühlt oder zu einem späteren Zeitpunkt tiefgefroren.

Informieren Sie sich bitte auf der Produktseite über Preise und Mengen!

Wir sind sicher, dass wir Sie mit unserem Angusfleisch überzeugen können!

 

Ansprechpartner für Bunte Bentheimer und Angus:

Ingo Schröder
Tel. 0160-90 41 62 49
Mail: schroeder@nordbauer.de