Bunte Bentheimer

   Mensch und Tier -
   bei Nordbauer im Einklang.

Eine ganz besondere Rasse

Die Schweinerasse Bunte Bentheimer wäre fast von der Bildfläche verschwunden. Es gab nur noch einen einzigen Züchter in ganz Deutschland! Ein Grund dafür ist sicherlich der hohe Speckgehalt, der nicht mehr zum gesundheitsbewussten Verhalten der Verbraucher passte.
Vergessen wurde dabei aber, dass sich unter dieser schützenden Speckschwarte ein marmoriertes, ungewöhnlich wohlschmeckendes Fleisch versteckt hält.

Bunte Bentheimer Schweine - Zuchtverband

Das Bunte Bentheimer Schwein stammt ursprünglich aus der Grafschaft Bentheim und deren Umland.
Diese bunt gescheckten Schweine sind sehr anspruchslos und stressresistent und besitzen daher eine hervorragende Fleischqualität.

Mit der Gründung des Vereins zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines im Jahre 2003 wurde eine Trendwende eingeleitet und es ging wieder bergauf mit dieser Rasse.

 

Die Haltung

Schweine im Auslauf

Um diese alte Rasse und die genetische Vielfalt zu erhalten, sind wir der Nordschwein e.V.
(Züchtervereinigung alter Schweinerassen) und dem Verein zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines e.V. beigetreten.
Die Bentheimer sind für die Freilandhaltung geeignet.
Bei uns werden die Schweine in Paddocks mit Stroheinstreu gehalten.
Es gibt also einen Stall mit Stroheinstreu zum Schlafen, Ausruhen, Trinken und Fressen und einen großräumigen Auslauf mit Wühl- und Suhlmöglichkeiten an der frischen Luft. Dort wühlen und graben die Schweine den Boden nach allem möglichen Essbarem um und suhlen sich in den natürlich entstehenden Schlammlöchern. Sie führen in der Gruppe ein soziales und glückliches Leben und kommen freudig angerannt, wenn man das Paddock betritt. Bei uns ist das freie Abferkeln wie im Biobereich Standard. Die Sau hat eine großräumige mit Stroh eingestreute Box zur Verfügung und ist beim Ferkeln nicht fixiert und hat, sobald die Ferkel das Licht der Welt erblicken, Kontakt zu den Kleinen.
Gefüttert wird ein Getreideschrot ohne Gentechnik, Kleegras und Heu. Weiterhin wird ein Gemenge aus Erbsen, Wicken und Hafer gefüttert, welches wir ohne Dünger und ohne Pflanzenschutzmittel  angebaut haben.

Orlanda

Sau mit Ferkel

Bei unserer Sau Orlanda hat das Ferkeln ca. 3 Stunden gedauert. Am 2.Tag haben die 10 Ferkel bereits alleine den Weg in ihr beheiztes Ferkelnest gefunden. Wenn die Sau dann grunzt und sich auf die Seite legt, wissen die Ferkel genau, dass es wieder Milch gibt und einer nach dem anderen wandert dann an das Gesäuge der Sau, um sich gemeinsam mit den anderen satt zu trinken und dann vor lauter Müdigkeit mit der Zitze im Maul am Gesäuge der Sau einzuschlafen.
Ein tolles Schauspiel!
So stellt man sich ein glückliches Ferkelleben vor!

zwei Schweine

Die Schweine wachsen bei uns so langsam, dass sie erst mit einem Alter von 10 – 12 Monaten schlachtreif sind. Sie werden also doppelt so alt wie in der konventionellen Haltung. Dadurch entwickelt sich unter der schützenden Speckschicht der Schweine ein sehr schmackhaftes, saftiges und marmoriertes Fleisch, das sich auch von der Farbintensität deutlich vom konventionellen Fleisch abhebt. Der Speck wird zu herzhaften Wurstprodukten verarbeitet und findet auch Verwendung in Kombination mit unserem Galloway- und Angusfleisch.
Grillfleisch sollte nur mit Salz und Pfeffer gewürzt werden, um den einzigartigen Geschmack nicht zu überlagern.
In einer nahe gelegenen Landschlachterei werden unsere Schweine stressfrei geschlachtet und das Fleisch nach unseren Wünschen zerlegt, vakuumiert und beschriftet.

Unser Schweinefleischangebot variiert im Laufe des Jahres, je nach Jahreszeit, und wird sich sicherlich noch entwickeln.
Deshalb empfehlen wir Ihnen, regelmäßig auf unsere Produktseite zu schauen.

Ist es ein Widerspruch, Fleisch von einer vom Aussterben bedrohten Schweinerasse zu essen?

Nein!
Das Gegenteil ist der Fall. Denn: Es wird nur gezüchtet, was auch gegessen und verkauft werden kann.
Das heißt:
Mit jedem verzehrten Stück dieses Fleisches tragen wir alle zur genetischen Vielfalt und zur Erhaltung dieser Rasse bei.

Ansprechpartner für Bunte Bentheimer und Angus:

Ingo Schröder
Tel. 0160-90 41 62 49
Mail: schroeder@nordbauer.de